Termine

Der Hilde Lastenradverleih war bei einer Vielzahl öffentlicher Aktionen präsent – so können Interessierte Probefahrten machen, erfahren, wie das Projekt funktioniert, was das mit Klimaschutz zu tun hat und Fotos anschauen, was die Hildesheimer*innen so alles mit den Lastenrädern machen.
Wenn Du Hilde zu einer Veranstaltung einladen möchtest, schreibe gerne eine Mail an hallo@hilde-lastenrad.de
PS: Wenn im Text unten das Wort „ich“ auftaucht, verbirgt sich dahinter Tinka Dittrich.

Termine in 2020

  • Am 20.09.2020 fand im Rahmen der Projektwoche Urban Places Reloaded der Kulturfabrik Löseke, bei dem es um die Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz sowie das Stadtklima in Hildesheim ging, ein Thementag zum Thema Klimaschutz & Mobilität statt, bei dem der Hilde Lastenradverleih zusammen mit anderen Akteur*innen des Netzwerks öko, fair & mehr zugegen war und einen Info- und Aktionsstand präsentiert hat.

  • Am 20.09.2020 fand ein Konzert des Chor vom Bergezur Einweihung des Lastenrades statt, das über die Spendenkampagne für den Stadtteil Moritzberg finanziert wurde. Der Chor hatte hierfür im Frühjahr ein aufwändiges Video produziert (die Sänger*innen wurden einzeln aufgenommen, die Tonspuren zusammen geschnitten), das Video hat zum Spenden aufgerufen.

  • Am 19.09.2020 fand in Hildesheim erstmals eine Kidical Mass statt, also eine Fahrraddemonstration für die ganze Familie, bei der eine gute, sichere Fahrradinfrastruktur für Kinder gefordert wurde. Diese Demo wurde von der Projektleiterin des Hilde Lastenradverleihs ausgerichtet und sie fand im Rahmen der ersten bundesweiten Kidical Mass statt.

  • Am 12.09.2020 führte die Projektleiterin auf einem Supermarktparkplatz in Harsum (eine Gemeinde im Landkreis Hildesheim) in Kooperation mit dem Bürgermeister der Gemeinde Harsum ein Lastenrad-Proberadeln und einen Infostand durch, um den Bewohner*innen Harsums Einblick in das Projekt zu geben.

  • Am 22.08. und 23.08.2020 fanden zwei Aktionstage zum Thema Klimafreundlich leben in Hildesheim statt. Sie waren von Fridays For Future Hildesheim organisiert, der Hilde Lastenradverleih war mit einem Infostand vertreten, bei dem auch Probefahrten angeboten wurden.

  • Am 14.07.2020 fand die abschließende Podiumsdiskussion einer Ringvorlesung von Students for Future Hildesheim statt. Dort diskutierte die Projektleiterin zusammen mit dem Hildesheimer Oberbürgermeister, einem Professor der Universität Hildesheim, dem Leiter der Regionalen Wirtschaftsförderung, einer Vertreterin von Fridays for Future und einer Vertreterin von Greenpeace Hildesheim zum Themenkomplex Klima & Gesellschaft mit dem Schwerpunkt auf den Themen Individuum, System & Wirtschaft. Die Podiumsdiskussion wurde per Live-Stream übertragen.

  • Am 13.03.2020 startete der ehrenamtliche lastenradunterstützte Einkaufslieferservice von Fridays for Future Hildesheim für den Covid-19-Risikogruppen. Während des Lockdowns mussten viele Ausleihstationen schließen, bei Fridays for Future waren die Räder sinnvoll und öffentlichkeitswirksam im Einsatz und haben ihren Zweck erfüllt. Im Laufe mehrer Wochen wurden über 230 Einkäufe getätigt und per Lastenrad ausgeliefert.

  • Am 07.03.2020 führte die Projektleiterin des Hilde Lastenradverleihs in Kooperation mit der Klimaschutzagentur Hildesheim und dem Verein Hi-Land (fördert die regionale Landwirtschaft) in der Hildesheimer Fußgängerzone eine Apfelverteil-Aktion statt, bei der regionale Äpfel verschenkt wurden und Gespräche zum regionalen Klimaschutz, klimafreundlicher Mobilität, dem Klimaschutzaspekt des Kaufes regionaler Waren und dem Wasserfußabdruck geführt wurden.

  • Vom 28.02.-01.03.2020 fand das Forum Freie Lastenräder in Hildesheim statt, es wurde vom Hilde Lastenradverleih organisiert. Das Forum Freie Lastenräder ist das jährlich stattfindende Treffen der Freien Lastenradverleihe im deutschsprachigen Raum.

  • Am 21.03.2020 fand die alljährliche Fahrradmesse des ADFC Hildesheim e.V. statt, hier war auch der Hilde Lastenradverleih mit einem Infostand vertreten.

  • Am 18.01.2020 fand mit Hilfe von Ehrenamtlichen aus dem Hilde-Team erneut ein Lastenrad-Lieferservice statt. Dieses Mal haben wir dafür Spenden für das Crowdfunding für das Moritzberg-Lastenrad gesammelt.

Hier war Hilde 2019

  • Am 15.12.2019 fand der 1. Faire Weihnachtsmarkt Hildesheims statt, hier war der Hilde Lastenradverleih ebenfalls mit einem Stand vertreten.

  • Am 7.12.2019 fand in der Keßlerstraße der Weihnachtsmarkt der Initiative Neustadt statt. Bei diesem Weihnachtsmarkt war Hilde mit einem Stand vertreten und ich habe über das Projekt informiert, sowie verschiedene Kleinigkeiten gegen Spende für die neuen Lastenräder angeboten – zum Beispiel die tollen Fahrradpropeller von Stefan Joks (www.schneller-propeller.de).

  • Am 2.12.2019 fand die „Radspuraktion” des Arbeitskreises Mobilität statt. Der Hilde-Lastenradverleih ist im AK Mobilität aktiv und hat sich an der Durchführung der Aktion beteiligt. Bei der Radspuraktion haben wir für vier Stunden eine Teilstrecke der Marienburger Straße als Radspur abtrennen lassen und damit auf Flächen(un)gerechtigkeit im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. Die Aktion wurde von vielen positiv aufgenommen, auch von der Presse. (Die Besprechungen beim AK Mobilität verbuche ich übrigens als Ehrenamtszeit.)

  • Ebenfalls am 25.11.2019 war ich mit dem Projekt in eine Unterrichtseinheit der AG Klimaschutz der Grundschule auf der Höhe eingeladen. Mit den 24 Kindern habe ich spielerisch erarbeitet, was man alles mit dem Lastenrad machen kann und das man für kaum etwas klimaschädliche Autos braucht. Schließlich habe ich alle Kinder und auch den Lehrer nacheinander im Lastenrad eine große Runde über den Schulhof gefahren.

  • Mitte November hat sich in Hildesheim das vorrangig von Studierenden bespielte Bündnis „Klimanetz Hildesheim” gegründet.
    Am 25.11.2019 fand an der Uni Hildesheim ein von diesem Netzwerk organisierten „Basar der Nachhaltigkeit“ statt. Hier war ich mit einem Infostand inkl. Bilderstellwand vertreten und habe Probefahrten angeboten.

  • Vom 1.10.-10.10.2019 habe ich einige meiner zahlreichen Überstunden dadurch abgebummelt, dass ich mit meinem privaten Lastenrad an der „Schokofahrt teilgenommen habe. Bei der Schokofahrt wird zusammen mit vielen anderen Lastenradfahrer*innen Schokolade aus Amsterdam abgeholt, die dort mit Solarstrom aus Kakaobohnen hergestellt wird, die in der Dominikanischen Republik biologisch und fair angebaut und dann mit dem Segelfrachter „Tres Hobres” nach Amsterdam gesegelt wurden. Die Schokofahrt macht verspielt auf Lastenradmobilität aufmerksam und inspiriert Menschen.
    Auf der Hinfahrt habe ich Briefe und Päckchen von Hildesheimer*innen per Lastenrad befördert, die Menschen in meinen Übernachtungsstädten kannten. In dem Zuge gab es rührende Begegnungen.
    Die 16 kg transportierte Schokolade waren nach 5 Tagen ausverkauft. Je mehr Menschen mitradeln, desto mehr Schokolade kann nach Hildesheim gebracht werden. Die nächste Schokofahrt startet um Ostern 2020. Interessierte können sich gerne unter hallo@hilde-lastenrad.de melden.

  • Am 28.09.2019 hat die Jugendfeuerwehr in Itzum ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Auf Einladung des Ortsbrandmeisters das Projekt Hilde-Lastenrad im Rahmen des Jubiläumsfestes dabei und ich habe Probefahrten angeboten.

  • Am 24.09.2019 habe ich im Rahmen eines „Marktes der Möglichkeiten”, der im Rahmen einer universitären Tagung im Bereich Nachhaltigkeit stattfand, einen Hilde-Stand betrieben und auch Probefahrten angeboten.

  • Am 20.09.2019 fand der Park(ing) Day statt, der vom ADFC-Hildesheim e.V. und befreundeten Vereinen organisiert wurde. Hier haben wir einige zentral in der Schuhstraße gelegene Parkplätze für mehrere Stunden zu einem pflanzenreichen und gemütlichen Wohnzimmer umgestaltet und somit auf das Thema Flächen(un)gerechtigkeit im öffentlichen Raum aufmerksam gemacht.

  • Am 14.09.2019 habe ich auf dem Neustädter Wochenmarkt einen kostenfrei nutzbaren Lastenrad-Lieferservice angeboten. Das war als ökologische Alternative zu den mit Autos durchgeführten Lieferdiensten einiger Hildesheimer Supermärkte gedacht. Wäre mein Angebot gut nachgefragt worden, hätte ich über ein regelmäßiges Angebot nachgedacht. Letztlich bekam ich viel Zuspruch und freundliche Worte, allerdings nur einen Fahrauftrag.

  • Am 24.08.2019 fand ebenfalls das „HaSchi-Fest”, also das Nachbarschaftsfest der Halberstätter Straße und der Schillstraße auf der Marienburger Höhe statt. Da ich zu der Zeit am Moritzberg beim Bergfest war, hat einer der Lastenradpaten von Lastenrad „Hildegard” hier Probefahrten mit Hildegard angeboten und einen von mir vorbereiteten Infostand betrieben. Hildegard war der Hit des HaSchi-Festes.

  • Am 24.08.2019 war Hilde mit einem Stand auf dem „Bergfest“ vertreten. Natürlich mit bilderreicher Stellwand und der Möglichkeit zwei Räder Probe zu fahren.

  • Am 17.08.2019 war der Hilde-Lastenradverleih mit einem Stand bei der Feier anlässlich des 15. Geburtstags von Radio Tonkuhle vertreten. Natürlich gab es auch hier eine Infostellwand, Gespräche und Probefahrten.

  • Vom 5.07.-7.07.2019 fand das sehr populäre Kunst- und Kulturfestival „Hildesheimer Wallungen” statt. Hier habe ich Probefahrten angeboten, eine Stellwand mit vielen Fotos der verschiedenen Lastenradnutzungen angeboten und in vielen Gespräche über das Projekt, den Buchungsablauf, die Rolle des Verkehrs im Klimawandel und Klimaschutzmöglichkeiten informiert.

  • Am 5.07.2019 fand die Neueröffnung der GrünanlageSteingrube“ statt, hier war der Hilde-Lastenradverleih mit einem Infostand vertreten und Menschen konnten Probefahrten machen.

  • Am 27.06.2019 nahm ich auf Einladung an der Podiumsdiskussion des „NX19 Festivals“ teil, wo ich zusammen mit zwei Bundestagsabgeordneten, einer Kreistagstagsabgeordneten und einem Wissenschaftler der Uni Hildesheim die Frage diskutierte, wie Hildesheim und insbesondere der Hildesheimer Verkehr umweltgerecht und zukunftsfähig gestaltet werden kann. Des Weiteren war ich den Tag über mit einem Hilde-Infostand auf dem Festival vertreten und viele Menschen haben die Chance genutzt, um das Lastenrad Probe zu fahren.

  • Am 26.06.2019 fand die Veranstaltung „Bühnenleuchten, die von Greenpeace Hildesheim und dem AStA der Uni Hildesheim im Audimax veranstaltet wurde. Hier hatten fünf Referent*innen je 18 Minuten Zeit, den Zuschauer*innen konkrete Ideen zu präsentieren, wie sie ihren Alltag und die Welt nachhaltiger gestalten können. Hier habe ich einen Vortrag über Lastenräder, ihr Klimaschutzpotenzial, den Hilde-Lastenradverleih und das Forum Freie Lastenräder halten dürfen.

  • Am 5.06.2019 fand an der Universität Hildesheim das alljährlich sehr gut besuchte Campusfest statt. Hier habe ich einen Infostand zum Lastenradverleih gehabt und Probefahrten angeboten.

  • Am 02.06.2019 fand die Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadtradeln statt. Bei dieser Veranstaltung war der Hilde-Lastenradverleih mit mehreren Lastenrädern am Veranstaltungsort der Auftaktveranstaltung vertreten, ich habe über das Projekt informiert und Probefahrten angeboten.

  • Am 4./5.05.2019 war der Hilde-Lastenradverleih mit einem Stand und zwei Lastenrädern auf der Hildesheimer Automeile vertreten und erhielt tatkräftige Unterstützung von Aktiven von Fridays for Future Hildesheim. So konnten Mobilitätsinteressierte erfahren: Es gibt das tolle Verkehrsmittel Lastenrad, auch mit e-Antrieb – und das Fahren damit bringt sehr viel Spaß!

  • Am 4.05.2019 fand in Itzum ein Familienfest statt – hier war ein Lastenradpate mit einem Hilde-Lastenrad und hat zu Probefahrten eingeladen.

  • Am 24.04.2019 fuhr Projektleiterin Tinka Dittrich eine Etappe der Schokofahrt mit einem Hilde-Lastenrad mit. Die knapp 5,6 kg Schokolade, die nach Hildesheim gebracht wurden, waren nach 3 Tagen ausverkauft.

  • Am 6.04.2019 fand die Eröffnungsfeier des Hilde-Lastenradverleihs statt. Diese Feier habe ich beantragt und organisiert – zum Glück hat das Wetter richtig gut mit gespielt!
    Der Verleih wurde gut angenommen: Binnen der ersten Woche haben sich über 90 Nutzer*innen registriert.

  • Am 10.03.2019 wurden die ersten fünf Hilde-Lastenräder mit 18 Erwachsenen und vier Kindern im Dauerregen auf schlammigen Pfaden 44 km von Hannover nach Hildesheim gebracht. Die Stimmung war gut und uns wurde für die Tapferkeit bei dem Wetter diese Strecke zu fahren viel Anerkennung entgegen gebracht.