Welches Kinderequipment gibt es und wie bekomme ich das?

Mit dem richtigen Equipment können Kinder ab dem 1. Lebensmonat verkehrssicher im Lastenrad transportiert werden! Zwei Hilde-Lastenräder haben das komplette Kinderequipment, Mathilde und Irmhilde.

Es gibt:

  1. Maxi Cosi mitsamt einer Maxi-Cosi-Halterung (geeignet für: Kinder von 0-15 Monaten)
    Der Maxi Cosi in der Maxi-Cosi-Halterung bietet den Vorteil, dass das Köpfchen des Kindes frei schwingt. Allerdings bleibt wenig Platz für andere Dinge in der Kiste.
    Sag am besten vorher per Mail an tinka.dittrich@adfc-hildesheim.de Bescheid, wenn Du dieses Equipment benutzen möchtest. Es ist zwar bei der Ausleihstation deponiert, aber das Einbauen erklärt sich nicht von selbst. Tinka hilft Dir gerne dabei.
  2.  Baby-Liegeschale (geeignet für Kinder von 0-8 Monaten)
    Die Babyschale hat einen Raumvorteil: Sie wird auf dem Kistenboden montiert, deswegen können auf der Bank noch gut zwei weitere Kinder sitzen. Neben der Babyschale ist zudem noch Platz für weitere “sieben Sachen”. Der Transport eines Babys zugleich mit zwei weiteren Kindern ist der große (und aus unserer Sicht einzige) Vorteil dieser Lösung. Laut dem Hersteller ist die Baby-Liegeschale orthopädisch geprüft und der Transport damit ist für das Kind unbedenklich.
    Auch die Baby-Liegeschale ist bei den Ausleihstationen von Mathilde und Irmhilde deponiert. Du kannst gerne Tinka für Einbauassistenz kontaktieren, das Einbauen der Liegeschale ist aber schon intuitiver: An der Rückseite der Schale gibt es ein Gewinde mit einer großen Mutter und an der Front der Kiste ist eine Bohrung zum Befestigen.
  3. Sitzschale für Kleinkinder (geeignet für Kinder von 8-18 Monaten)
    Die Sitzschale stützt seitlich den Kopf von Kleinkindern, die Du gerne sitzend im Rad transportieren möchtest, die das Köpfchen aber noch nicht zuverlässig aufrecht halten.
    Die Kleinkind-Sitzschale ist ebenfalls bei den Ausleihstationen von Mathilde und Irmhilde deponiert. Du kannst gerne Tinka für Einbauassistenz kontaktieren, das Einbauen der Liegeschale ist aber schon intuitiver: An der Rückseite der Schale gibt es ein Gewinde mit einer großen Mutter und an der Front der Kiste ist eine Bohrung zum Befestigen.
  4. Die Klappbank mit Anschnallgurten für größere Kinder ist fest in jedem Hilde-Lastenrad montiert. Bei Irmhilde und Mathilde ist hinzukommend ein Wind- und Wetterzelt montiert, damit ihr erleben könnt, dass die Kinder auch bei Regen autofrei und trotzdem trocken transportiert werden können.