1. Geburtstag von Hilde

Foto: Piet Hanning

Der Hilde Lastenradverleih feiert heute seinen ersten Geburtstag! Es war ein aufregendes erstes Lebensjahr voller Abenteuer: Sehr, sehr viele Kinder wurden quietschvergnügt in Hilde durch die Straßen Hildesheims gefahren, Familien haben Kurzurlaube in der Region oder ausgedehnte Ausflüge gemacht. Hilde und ihre Schwestern waren voll beladen mit Pflanzen aus dem Baumarkt, waren bei der Erdbeerernte im Einsatz, wurden für mehrere Umzüge und Demos genutzt. Mit Hilfe des Lastenräder wurden Geburtstagspicknicks und Grillpartys im Park veranstaltet. Sternsänger wurden mit den Rädern zu zahlreichen Häusern und etliche Einkäufe wurden mit Hilde nach Hause gebracht. Aktuell passiert letzteres auch über den Lieferservice von Fridays for future Hildesheim für Corona-Risikogruppen. Und wir wollen mal stolz festhalten: Es gab sogar schon eine Hochzeit mit Hilde!

Falls Du es spitze findest, dass es in Hildesheim kostenfrei nutzbare Lastenräder gibt, dann mache Hilde doch ein kleines Geburtstagsgeschenk und überweise eine Spende in Höhe der Kosten eines Tortenstücks an das immer noch laufende Crowdfunding für drei weitere Lastenräder für Hildesheim: www.bit.ly/hildeplus

Hildes Ehrentag möchten wir auch dazu nutzen, ein riesiges Dankeschön an all diejenigen auszusprechen, ohne die dieses ganze Projekt gar nicht möglich wäre:
Vielen Dank an die Ausleihstationen, die sich ehrenamtlich um die Herausgabe und Rückgabe der Lastenräder kümmern. Namentlich waren das bislang: Café Kunterbunt, Café Viva, Denn‘s Biomarkt, Edeka Krone, Edeka Wächter, Electroplus Maschke, Grammliebe, Holzkopp, die Knolle, KJO, Königskinderwelt Second Hand Hildesheim, das MyKoffje, Rewe Hennigs und die Sparkassen-Filiale am Almstor.

Vielen Dank an die Lastenradpaten und Lastenradpatinnen, die sich so aufmerksam um die regelmäßige Wartung kümmern und vielen Dank an all jene, die bei der Umsetzung von Aktionen geholfen haben.

Vielen Dank an das Team von Dynamo Fahrradideen, das sich stets sehr schnell, zuverlässig und solide der Lastenräder annimmt, wenn die Lastenradpat*innen mit ihrem Latein am Ende sind.

Vielen Dank natürlich auch an die Geldgeber*innen, die ermöglichen, dass alle Hildesheim kostenfrei eine wunderbare Alternative zum Auto ausprobieren können: die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums, die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, die Stadt Hildesheim, die Kulturstiftung der Sparkasse Hildesheim für die Region Hildesheim Goslar Peine, der BWV Beamten-Wohnungs-Verein zu Hildesheim, der Hildesheimer Kreisverband des VCD, die Hildesheimer Kreisgruppe des Bund für Umwelt und Naturschutz, der Hildesheimer Kreisverband des ADFC sowie einige Privatpersonen.

Vielen Dank natürlich auch an euch: An all die tollen Nutzer*innen, die die Lastenräder ausleihen, gut behandeln und sich an die Spielregeln halten. Ihr erfüllt Sinn und Zweck des Projekts!
Hildegard, Brunhilde, Mathilde, Clothilde, Irmhilde und Diethilde, die neue im Bunde, freuen sich auf viele weitere Abenteuer mit euch im nächsten Lebensjahr!

Natürlich gab es auch einen Geburtstagskuchen für Hilde! Foto: Piet Hanning

Verleih-Stopp aufgrund von Covid-19

Liebe Nutzer*innen,
aufgrund der aktuellen Lage zur Corona-Pandemie haben wir uns dazu entschlossen, den Verleih bis auf Weiteres einzustellen. So möchten wir vermeiden, dass das Corona-Virus beim Übergabe- und Rückgabeprozess bei den Verleihstationen verbreitet wird. Außerdem schützen wir dadurch die Mitarbeitenden und ehrenamtlichen Helfer*innen an den Verleih-Stationen, vor einer unnötigen Ansteckungs- und Übertragungsgefahr. Mehrere Ausleihstationen mussten aufgrund der aktuellen Lage auch temporär schließen.

Die Hilde Lastenräder stehen jetzt aber nicht eingemottet in einer Garage, sondern sind alle im Einsatz:
Diethilde, Brunhilde und Mathilde sind in den Lieferservice von Fridays for Future Hildesheim eingespannt. Das FFF-Team kauft für Menschen aus den Risikogruppen ein und bringt die Einkäufe bis vor die Haustür.

Mit der Unterstützung von Clothilde und Hildegard betreibt auch das Amadeus Café Restaurant Bar einen Bringdienst.
Seit Sonntagabend wurde verordnet, dass wegen Corona alle Gastronomiebetriebe schließen müssen. Viele Hildesheimer Restaurants haben Bringdienste aufgebaut, die Hildesheimer Allgemeine Zeitung hat dazu eine Liste veröffentlicht.
Die Hildesheimer Gastronom*innen, wie auch die vielen lokalen Einzelhändler*innen brauchen gerade Unterstützung, jede Bestellung und jeder gekaufte Gutschein hilft!

Wir bitten Euch wegen des Verleih-Stopps um Verständnis und wünschen Euch in diesen Tagen nur das Beste und rufen zu Besonnenheit, Vernunft und Solidarität auf.
Bleibt gesund, #stayathome und liebste Grüße,
Euer Team vom Hilde Lastenrad Verleih

FFF-Lieferservice für Corona-Gefährdete

Fridays for Future Hildesheim bietet ab morgen für Menschen, die durch Covid-19 besonders gefährdet sind, einen kostenfreie Lastenradlieferservice an.
Solltest Du zu dieser Gruppe gehören, zögere nicht das Angebot anzunehmen. Wenn Du Menschen kennst, die betroffen sind, informiere sie bitte.
Der FFF-Lieferservice ist erreichbar unter der Telefonnummer 0151 5475 0397 sowie über die Mailadresse FFFLieferservice@gmail.com

Aufgrund des Coronavirus sind alle Veranstaltungen von FFF-Hildesheim bis auf Weiteres abgesagt. Die Jugendlichen nehmen die Wissenschaftler*innen nämlich ernst. In Puncto Klima und in Puncto Gesundheit. Krisen müssen wie Krisen behandelt werden. Mit der Hilfe von allen. Die bevorstehenden schulfreien Wochen nutzen die jungen Klimaschützer*innen nun, um insbesondere älteren Menschen zu helfen sich zu schützen.
Nachdem diese Coronakrise bewältigt sein wird, weil klare Prioritäten gesetzt wurden und alle ihren Teil dazu beigetragen haben – dann lasst uns genau das im Umgang mit der Klimakrise machen.

Forum Freie Lastenräder in Hildesheim

Gruppenfoto vor der Alten Bibliothek im Brühl

Vom 28.02.-01.03.2020 war der Hilde Lastenradverleih Gastgeber des Jahrestreffens des Forum Freie Lastenräder – 71 Aktive aus 35 Städten waren dabei und es war großartig!

Das Forum Freie Lastenräder (FFL) ist der Zusammenschluss der kostenfrei nutzbaren Lastenradverleihe im deutschsprachigen Raum, derzeit gibt es 94 Initiativen.
Beim FFL Jahrestreffen gab es inspirierenden Austausch. Vom bereits siebenjährigen Lastenradverleih bis zum Projekt in Gründung, von der Initiative mit einem Rad bis zur Initiative fLotte mit 120 freien Lastenrädern war alles dabei. Das Spektrum der Workshops war breit gefächert, das vegane Catering des MyKoffje war exzellent und der Vortrag von Philipp Groten am Samstagabend rundete das Programm angenehm ab.

Auch Hannes Wöhrle und Florian Egermann, die Gründer des ersten Freien
Lastenradverleihs „Kasimir” aus Köln, waren dabei. Hannes und Florian haben die Idee der „Commons“ umgesetzt, ihr bei Kasimir gesammeltes Wissen systematisiert und geteilt. Auf dieser Basis sind zunächst die FFL Jahrestreffen und später das Handbuch zum Aufbau eines Freien Lastenradverleihs entstanden, die ermöglichten, dass aus Freien Lastenrädern eine wachsende Bewegung wurde. Das ist gelebte Verkehrswende von unten.

Im Jahr 2019 gewann das FFL beim Deutschen Fahrradpreis den 1. Platz in der Kategorie Service, 2018 wurde das FFL mit dem Deutschen Mobilitätspreis ausgezeichnet und 2017 den 1. Platz der Auszeichnung „ZeitzeicheN” in der Kategorie „Klimaschutz und Klimaanpassung“.

Der Hilde Lastenradverleih bekam durch das FFL, insbesondere durch dort versammelte Lastenradinitiativen aus Hannover, Essen, Darmstadt und Marburg wichtige Starthilfe, deswegen war es eine besondere Freude, das FFL-Jahrestreffen hosten zu dürfen!
Vielen Dank an die Anstiftung, durch deren finanzielle Unterstützung das Treffen möglich war!

57 Sekunden Videoimpressionen vom FFL

Ameis Buchecke hilft Hilde

Gibt es bei Dir zu Hause, im Büro, im Kleingartenhäuschen, in Deiner Tasche etc. noch Platz für einen der richtig schönen Kalender? Oder Du jemanden, dem Du eine Freude mit einem der schönen Kalender machen könntest? Und möchtest Du dem Hilde Lastenradverleih unterstützen? Dann ab zu Ameis Buchecke in der Goschenstraße!
Ameis Buchecke ist nämlich wirklich großartig! Aus vielen Gründen. Einer davon: Die Kalenderspende. Diese Aktion gibt es jedes Jahr bei Ameis Buchecke. Was sich dahinter verbirgt: Kalender, die bis Anfang Februar nicht verkauft werden konnten, werden nicht in die Papiertonne geworfen, sondern gegen Spende für ein Hildesheimer Projekt abgegeben. Dieses Jahr wurde der Hilde Lastenradverleih ausgewählt! Vielen, vielen Dank dafür!

„Schokofahrt“ – ein Vortrag über das Glück, Schokolade zu transportieren

Am 14.02.2020 um 18:30 Uhr im Seminarraum des Gemeinschaftshauses 19A an der Steingrube.

Ein Segelfrachtschiff, eine Schokoladenmanufaktur in Amsterdam, 300 Menschen mit Lastenrädern und „normalen” Fahrrädern, 2,5 Tonnen transportierte Schokolade und viel Spaß bei der Sache – das sind die Eckdaten der Schokofahrt.

Tinka Dittrich, Projektleiterin des kostenfrei nutzbaren Hilde-Lastenradverleihs, schloss sich im Herbst letzten Jahres der Schokofahrt an und brachte auf diesem Wege 16 kg emissionsfrei produzierte und transportierte Schokolade nach Hildesheim – die binnen fünf Tagen ausverkauft waren.
Am 14.02.2020 gibt es einen Vortrag über das Abenteuer Schokofahrt!
Teil 1 – Ein bilderreicher Vortrag über die Schokofahrt im Herbst 2019 – mit Schokoladenverkostung! Schokofahrt – was war das noch mal? Kurzfassung: Bio-fairer Kakao, ein Segelfrachtschiff, eine Schokoladenmanufaktur in Amsterdam, 300 Menschen mit Lastenrädern und „normalen” Fahrrädern, 2,5 Tonnen transportierte Schokolade und viel Spaß bei der Sache.
Natürlich wird es auch eine kleine Schokoladenverkostung geben.
Teil 2 – Einblick in die Planungen für die Schokofahrt an Ostern 2020. Du spielst mit dem Gedanken mitzuradeln und hast davor noch einige Fragen? Komm vorbei! Letzten Oktober war ich die einzige Schokofahrerin aus Hildesheim und konnte mit meinem Lastenrad „nur” 16 kg Schokolade nach Hildesheim bringen. Je mehr Schokofahrer*innen aus Hildesheim starten, desto mehr Schoki kann den Weg in unsere schöne Stadt finden. Trau Dich, es wird mit sicher die coolste Aktion, bei der Du in 2020 mitmachst und Du kannst noch Deinen Enkelkindern davon erzählen!

Crowdfunding für weitere Lastenräder

Acht Monate nach Start des Hilde-Lastenradverleihs ist die Auslastung der Räder nach wie vor so hoch, dass es an der Zeit ist, das Projekt auszuweiten: Mit je einem Lastenrad für die Nordstadt, Stadtmitte und Moritzberg. Und dabei ist Deine Hilfe gefragt! Du hast selber schon mal eines der Lastenräder genutzt und hattest gefallen daran? Du möchtest etwas für den Klimaschutz tun, was hier bei uns vor Ort praktisch genutzt werden kann und Menschen inspiriert bzw. ermöglicht, sich klimafreundlich zu verhalten – und dabei Spaß zu haben? Du wohnst selber in Moritzberg, Stadtmitte oder in der Nordstadt und fändest es prima, wenn auch bei Dir in der Nähe ein kostenfrei nutzbares Lastenrad steht? Dann freuen wir uns über eine kleine oder etwas größere Spende! Jeder Euro trägt zur Realisierung des Vorhabens bei!

Lastenräder gewartet

Den Herbst-Check haben Irmhilde, Mathilde, Brunhilde, Clothilde und Hildegard nun hinter sich und fahren sich nach der Wartung wieder wie neu! Jetzt bringt es noch mehr Spaß mit den Rädern durch Hildesheim zu düsen.

Apropos Wartung: Checkt unbedingt, dass jetzt zu Beginn der dunklen Jahreszeit das Licht an eurem eigenen Fahrrad funktioniert. Das ist nicht nur eurer eigenen Unversehrtheit zuträglich, sondern auch für die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer*innen wichtig.

Bühnenleuchten

Am 26.06.2019 fand die Veranstaltung „Bühnenleuchten“ statt, die von Greenpeace Hildesheim und dem AStA der Uni Hildesheim ausgerichtet wurde. Mit anderen Worten: 5 Referent*innen hatten je 18 Minuten Zeit, den Zuschauer*innen konkrete Ideen zu präsentieren, wie sie ihren Alltag und die Welt nachhaltiger gestalten können.
Einen Tag vor der Veranstaltung bekam ich einen Anruf. Eine Referentin sei erkrankt, ob ich nicht einspringen könne. Klar! Also saß ich am 26.06. vormittags an einem bilderbuchschönen Sommertag im Garten hinter dem Haus und habe ratz fatz eine Präsentation ausgetüftelt. Das Ergebnis könnt ihr nun auch nachträglich sehen, denn Piet Hanning hat das ganze per Video eingefangen.

Schokofahrt #6

Am 1.10. war es so weit: Um stilvoll ein paar meiner Überstunden abzubummeln und an einer tollen Aktion teilzuhaben, bin ich mit meinem privaten Lastenrad Viola ins Abenteuer Schokofahrt gestartet! So kamen zehn Tage später 15 kg emissionsfrei transportierte bio-faire Schokolade nach Hildesheim, denn: der Kakaotransport fand per Frachtsegler „Tres Hombres“ statt, die Schokoproduktion erfolgte in Amsterdam bei den „Chocolatemakers” mit Solarstrom und die „letzte Meile“ von knapp 1000 km (Hin- und Rückweg) wurde dann mit der Schokofahrt per Lastenrad mit reiner Muskelkraft bewältigt. Die Schokolade kann im Bioladen „die Knolle“ erworben werden – zumindest solange der Vorrat reicht.

Geburtsstadt der Schokofahrt ist Münster. Hier hatten an Ostern vor zwei Jahren vier Freund*innen die Idee, diese besondere Schokolade per Lastenrad aus Amsterdam abzuholen, damit die Transportkette emissionsfrei bleibt. Eine Idee, die das Herz der Lastenradszene sofort erobert hat. Es entwickelte sich rasch ein halbjährlicher Schokofahrttakt – eine Tour findet um Ostern, eine um den 3. Oktober herum statt. Schließlich müssen die Temperaturen schokoladentransportgerecht und die Umstände günstig dafür sein, dass viele Menschen ein paar Tage frei haben bzw. sich gut frei nehmen können. Was also im Frühjahr 2017 mit vier Menschen begann, die 60 kg Schokolade transportiert haben entwicklete sich bis Oktober 2019 zu einer Bewegung, bei der nun schon 200 Menschen mit (Lasten)Fahrrädern in Amsterdam bei den „Chocolate Makers“ 2,5 Tonnen Schokolade abgeholt haben. Es gibt Gruppen, die fahren bis München und Wien!

Je mehr Menschen gemeinsam radeln, desto mehr Spaß bringt die Aktion und desto vielfältiger sind die Gesprächspartner*innen. Deswegen habe ich mich entschlossen, erst nach Münster zu radeln und mich dort der 22-köpfigen Schokofahrer*innen-Gruppe anzuschließen, die hier startete.
Wer neugierig auf Miniberichte und Bilder zu den Tagesetappen ist, den/die muss ich leider auf ein entsprechendes Fotoalbum bei Facebook verweisen: https://www.facebook.com/pg/HildeLastenradverleih/photos/?tab=album&album_id=74599703586268

Die Schokofahrt hat mir richtig, richtig viel Spaß gebracht und so steht bereits fest: Im April 2020 bin ich wieder mit von der Partie! Wenn Du Lust hast, bei der Schokofahrt mit zu fahren – das ist auch bei einzelnen Etappen möglich – dann melde Dich gerne bei mir! Oh, und außerdem bin ich nun so Feuer und Flamme, dass ich überlege, welche biofairen Güter (gerne auch aus der Region) noch per Lastenrad transportiert werden könnten. Du hast Ideen dafür? Toll, dann melde Dich bitte!